skip to Main Content

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Workshops + Seminare 

1.      Anmeldung / Buchung

Bitte melden Sie sich telefonisch, per email oder direkt mit dem Buchungsbutton auf unserer Internetseite an (z.B. www.institut-momenta.de ). Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatisierte Reservierungsbestätigung. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Ist Ihr gewünschter Kurs bereits belegt, erhalten Sie umgehend Nachricht.

Die Rechnung sowie die Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort mit Hotelliste werden erst verschickt, wenn die Mindestteilnehmerzahl für das jeweilige Seminar erreicht ist. Die Entscheidung über eine Durchführung oder Absage erfolgt spätestens drei Wochen vor Seminarbeginn. Die Rechnung bezahlen Sie bitte spätestens eine Woche vor Seminarbeginn.

2.      Bonusprogramme

a) Arbeitgeberbonus: Werden von einem Arbeitgeber gleichzeitig mehrere TeilnehmerInnen angemeldet, so verringern sich die Gebühren um 5 %, bei gleichzeitiger Anmeldung von mehr als fünf TeilnehmerInnen um 10 %.

b) Teilnehmerbonus: TeilnehmerInnen, die sich für zwei oder mehrere Seminare gleichzeitig anmelden, erhalten 5 % Ermäßigung. StudentInnen und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung von 20 %. Zum Nachweis legen Sie der Anmeldung bitte eine Kopie Ihrer Studienbescheinigung bei.

c) Bildungsgutscheine: Wir unterstützen SeminarteilnehmerInnen bei der Inanspruchnahme von Bildungsgutscheinen und anderen Förderungen.

d) BAFA-Förderung: Sofern es sich bei Inhouse-Seminaren um ein Teil-Angebot einer Organisationsberatung handelt, unterstützen wir eine Bezuschussung oder Kostenerstattung durch die Wirtschaftsförderung in SH und des Bundes.

3.      Unterkunft und Verpflegung

Sofern nichts anderes vermerkt ist, sind in der Kursgebühr Pausengetränke und -snacks enthalten. Mit der Anmeldebestätigung senden wir Ihnen eine Liste mit Hotels und Pensionen in Eckernförde zu.

4.      Haftung

Sollte eine Veranstaltung wegen zu geringer TeilnehmerInnenanzahl oder aus wichtigem Grund (z. B. Krankheit des Dozenten) abgesagt werden müssen, wird ein neuer Termin angesetzt. Sollte der neue Termin nicht zusagen, wird die gezahlte Teilnahmegebühr erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Vertretbare Abweichungen vom angekündigten Programm bleiben vorbehalten. Anspruch auf Schadensersatz im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Weiterbildung besteht für den Veranstalter nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

5.      Buchungsoptionen

Kann ein Abschnitt eines Kurses/einer Weiterbildung oder Ausbildung nicht besucht werden, so kann der entsprechende Abschnitt in einer anderen Seminargruppe ohne Mehrkosten nachgeholt werden. Dies ist auf der Anmeldung zu vermerken. Bei einem nachträglichen Wechsel wird eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 € in Rechnung gestellt.

6.      Rücktrittsbedingungen

Bei Rücktritt von Ihrer Anmeldung entstehen Ihnen folgende Kosten:

·         bis zu 3 Wochen vor Seminarbeginn: Bearbeitungsgebühr von € 30,-.

·         bis zu 10 Kalendertagen vor Seminarbeginn: 50% der Seminargebühr.

·         ab 10 Tagen vor Seminarbeginn bzw. bei Nichtteilnahme ohne schriftliche Abmeldung:die volle Seminargebühr.

Ausnahmen:

·         Sie organisieren  eine/n Ersatzteilnehmer/in oder jemand aus unserer Warteliste übernimmt Ihren Platz: Bearbeitungsgebühr in diesem Fall:  € 30,-.

·         Für Langzeitseminare werden Kündigungsmöglichkeiten mit der jeweiligen Leiterin bzw. dem jeweiligen Leiter besprochen.

7.      Zusätzliche Dienstleistungen

Für zusätzliche Verwaltungsdienstleistungen (z. B. Versand von Ersatz-TN-Unterlagen, Ausfertigung von zusätzlichen Teilnahmebestätigungen, Zweitrechnungen) wird eine Gebühr von 10,00 € erhoben.

8.      Kritik und Anregungen

Über Hinweise oder Anregungen freuen wir uns. Bitte nutzen Sie unsere Kurs-/Seminar-Evaluation oder richten Sie ihre Anregungen direkt per Post, E-Mail oder telefonisch an uns.

9.      Konflikte und Beschwerden

In einem Konflikt, der die Qualitätsstandards für Weiterbildung betrifft, hat der Teilnehmer/die Teilnehmerin Anspruch auf den kostenfreien Verbraucherschutz-Service, erreichbar über die Service-Hotline Kursportal Schleswig-Holstein: Telefon 04101 / 80 890, Mo-Do: 09-14 Uhr

Roman Schiller ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv). Dieser Verband hat Ethische Leitlinien für das Handeln seiner Mitglieder entwickelt, eine Mitgliederordnung aufgestellt und eine Ombudsstelle eingerichtet, die die Bearbeitung von Beschwerden ermöglicht, die KundInnen gegenüber Mitgliedern des Verbandes erheben.

 

Eckernförde, 01.10.2018

 

Back To Top